Skriptorium
Suchen
27. März 2017  
Home Über Skriptorium Kontakt/Service English
Im Warenkorb
0 Produkte

Anmelden
E-Mail-Adresse

Passwort

Mit Gutscheinen in beliebiger Höhe Freude bereiten.
Skriptorium
Pichler & Winkler KEG Krenngasse 15
A-8010 Graz
Phone: ++43/316 890 527
Fax: ++43/316 890 527-15
E-Mail: info@skriptorium.at
Internet:
http://www.skriptorium.at

Firmenbuchnummer:
248308i
Gerichtsstand Graz
UID:
ATU58063525
Firmenbuchgericht:
Landesgericht für ZRS
Behörde gem. ECG:
Bezirkshauptmannschaft Graz-Stadt

Bankverbindung:
Bank Austria
Creditanstalt AG
Konto: 515 421 477 01
BLZ: 12000
IBAN:
AT45 1200 0515 4214 7701
BIC: BKAUATWW
    
Faksimile-Edition: weltweit 850 Exemplare.
Gotische Bilderbibel

(Österr. Nationalbibliothek, Wien)
84 Szenen aus dem Alten und Neuen Testament alle im eleganten Stil der Hochgotik.
Produkt kann sofort geliefert werden
€ 980,00 
Hier finden Sie ein weiteres Bild bzw. eine Fotoserie des Produkts. Klicken Sie, um die große Version zu öffnen!
Österreichische Nationalbibliothek, Wien. 44 Seiten im Format 132 x 175 mm, 14 handvergoldeten Bildseiten (23 ½ Karat). Einband: rotes Leder mit zeitgenössischer Blindprägung. Textband: Michaela Krieger. Beide Bände in schwarzer Damastkassette mit vergoldetem Metall-Medaillon.
Limitierte Auflage: weltweit 850 Exemplare.
Produkt-Nr.: SK_293; Verlag/Hersteller: Müller & Schindler
Französische Buchkunst der Gotik

Die farbenfrohe, unbetextete Bilderbibel spiegelt die vielseitigen Entwicklungen der französischen Buchkunst im 13. Jahrhundert wider: Kostbar ausgestattete, kleinformatige Gebetbücher lösten allmählich die großen Formate der Romanik ab. So entstanden reich illustrierte Bilderbibeln. Künstlerisch besonders prägend war der Einfluss der neuen farbenprächtigen Kirchenglasfenster, deren Formen und Motive in die Bilderzyklen von Bibeln und Gebetbüchern aufgenommen wurden.

Eleganz und Farbenpracht auf kleinstem Raum

Die Bilderhandschrift, heute dem Wiener Codex mit beigebunden, enthält auf 14 unterschiedlich gerahmten Bildseiten jeweils sechs glasfensterartige Medaillons mit 84 Szenen aus dem Alten und Neuen Testament, ausgeführt im eleganten Stil der Hochgotik und in minutiöser Maltechnik. Die im Dekor variierenden Hintergründe, abwechselnd in intensiven roten und blauen Farbtönen, sind gefasst mit golden glänzenden Vierpässen, typisch für die Struktur der einzigartigen gotischen Kathedralenfenster im Frankreich des 13. Jahrhunderts.

Das biblische Geschehen in sensiblen, ausdrucksstarken Bildern

Die dargestellten Szenen verdeutlichen mit liebevoll ausgeführten Attributen und Gesten das biblische Geschehen, beginnend mit dem Sechstagewerk der Schöpfung. Die alttestamentarische Bildfolge endet mit der damals sehr beliebten und daher in fünf Bildtafeln ausführlich geschilderten Josefsgeschichte. Die Bilder zum Neuen Testament beginnen mit der Verkündigung, der Geburt und der Kindheit Jesu, sie enden mit der Auferstehung und dem Jüngsten Gericht.

Die Faksimile-Ausgabe

Auflage 850 Exemplare. 44 Seiten im Format 132 x 175 mm, davon 14 handvergoldete Bildseiten (23 ½ Karat). Einband: rotes Leder mit zeitgenössischer Blindprägung. Textband: Michaela Krieger. Beide Bände in schwarzer Damastkassette mit vergoldetem Metall-Medaillon.
Kunden, die dieses Produkt gekauft haben,
haben auch folgende Produkte gekauft:
Wir schlagen auch vor: