Skriptorium
Suchen
26. Mai 2017  
Home Über Skriptorium Kontakt/Service English
Im Warenkorb
0 Produkte

Anmelden
E-Mail-Adresse

Passwort

Mit Gutscheinen in beliebiger Höhe Freude bereiten.
Skriptorium
Pichler & Winkler KEG Krenngasse 15
A-8010 Graz
Phone: ++43/316 890 527
Fax: ++43/316 890 527-15
E-Mail: info@skriptorium.at
Internet:
http://www.skriptorium.at

Firmenbuchnummer:
248308i
Gerichtsstand Graz
UID:
ATU58063525
Firmenbuchgericht:
Landesgericht für ZRS
Behörde gem. ECG:
Bezirkshauptmannschaft Graz-Stadt

Bankverbindung:
Bank Austria
Creditanstalt AG
Konto: 515 421 477 01
BLZ: 12000
IBAN:
AT45 1200 0515 4214 7701
BIC: BKAUATWW
    
Siegellack mit Docht
Siegellack mit Docht
Produkt kann sofort geliefert werden
€ 5,00 
Hier finden Sie ein weiteres Bild bzw. eine Fotoserie des Produkts. Klicken Sie, um die große Version zu öffnen!
Farben: Königsblau, Bordeaux
Länge 12,5 cm, Gewicht ca. 20 gr.
Preis pro Stange!
Produkt-Nr.: SK_882; Verlag/Hersteller: J. Herbin
Der Siegellack, vermutlich aus dem alten Indien über verschiedene Handelswege nach Europa gebracht, fand schon im Mittelalter bei uns Verwendung. Man verschloss damit Briefe, Dokumente und wichtige Urkunden, zuweilen auch Kisten oder andere Gefässe. In der antiken Zivilisation wurde Siegellack besonders für die Abdichtung von Amphoren verwendet.
Die Siegelabdrücke wurden meist als Monogramme, manchmal auch als geheimnisvolle Symbole angebracht und durften nur von bestimmten Personen "gebrochen" (geöffnet) werden.

Diese Siegellacke sind feinste, aus den besten Rohstoffen erzeugte und absolut umweltfreundliche Qualitätslacke. Alle Zutaten werden noch traditionell handwerklich verarbeitet.

Die Grundmaterialien sind pflanzliche Harze wie Schellack, Lärchenterpentin und Tannentränen, feinste Kreidesorten, mineralische Farben und edle Parfumessenzen. Die Hauptbestandteile dieses Siegellacks sind Pinienharz, ein Lack aus der Schildlaus, Pigmente und Wachs. Nachdem diese Ingredienzien in einem Gefäß zur Schmelze gebracht worden sind, wird jede Stange Siegellack einzeln in eine metallische Form gegossen, nach dem Abkühlen geschliffen und im offenen Feuer "poliert".

Durch die unterschiedlichen Wachsanteile wird der Siegellack härter oder weicher hergestellt. Auch bei Siegellacken gibt es einige besondere Zusätze, die seit Jahrhunderten verwendet werden und die ein Geheimnis bleiben.

Anwendung:
Schmelzen Sie ein Stückchen Siegellack auf einem Löffel über einer Flamme. Wenn er flüssig ist, gießen Sie ihn auf das Papier. Warten Sie 15-20 Sekunden und drücken dann das kalte Siegel 5 Sekunden in den Siegellack.
Kunden, die dieses Produkt gekauft haben,
haben auch folgende Produkte gekauft:
Wir schlagen auch vor: